Aktion Grundwasserschutz

Jährliche Bodenrally in Kronach: 400 Schülerinnen und Schüler vor Ort

 Schulkinder beim spielerischen Lernen am Wassertropfen des WWAs KronachBild vergrössernAnhand des Wassertropfens können Schulkinder die Entstehung von Boden und Grundwasser erlernen

Nach den Pfingstferien ging es wieder los: die 5. und 6. Klassen der weiterführenden Schulen der oberfränkischen Stadt Kronach nahmen an der seit 2015 regelmäßig stattfindenden Bodenrally des Wasserwirtschaftsamtes Kronach teil. Als Belohnung winkten den Siegergruppen dieser einwöchigen Bodenrally tolle Preise. Veranstaltungsort war die Festung Rosenberg, genauer gesagt der Bodenerlebnispfad zu Füßen der Festung.

Im Rahmen der Bodenrally lernten die Schülerinnen und Schüler viel Spannendes und Wissenswertes über den Themenkomplex Boden. Zum Beispiel, dass ein intakter Boden eine enorme Bedeutung für den Schutz des Grundwassers und der Fließgewässer vor Schadstoffeinträgen besitzt. Oder dass tonige Schichten für einen effektiven Schutz der tieferliegenden Grundwasserstockwerke sorgen können. Außerdem war die Entstehung von Grundwasser im Allgemeinen ein Thema. Selbstverständlich ist auch der bei den Schülerinnen und Schülern jedes Jahr sehr beliebte beleuchtete Tropfen, auf dem die Bodenschichten zu sehen sind, wieder Teil der Bodenrally.

Der Bodenerlebnispfad ist von Mai bis Oktober für alle Interessenten kostenfrei einseh- und begehbar.