Bayerisches Landesamt für
Umwelt

Aktion Grundwasserschutz

Neues Angebot "Wasserschule" im Schullandheim Wartaweil

Füße laufen über Steine ins Wasser

Wie können wir junge Menschen auf die Bedeutung des Grundwassers aufmerksam machen, Wissen vermitteln und Ideen und Wege für den Grundwasserschutz aufzeigen? Und das Ganze am besten mit viel Spaß und schönen Erinnerungen verbinden? Das Schullandheim Wartaweil hat mit Hilfe der Regierung von Oberbayern die Antwort gefunden: das Projekt "Wasser erleben".

Das Ringbuch "Wasser erleben" bietet Lehrkräften Ideen und Anregungen für die Durchführung einer "Wasserschule" im Schullandheim Wartaweil. Je nach Wissensstand der Schüler und verfügbarer Zeit kann aus mehreren Modulen mit dazugehörigen Experimenten gewählt werden. Die Themen Wasserkreislauf, Niederschlag, Boden, Grundwasser, Grundwasserschutz und Brunnen können im Freien, z.B. im NaturErlebnisPark des Schullandheims, oder auch wetterunabhängig im Gebäude behandelt werden. So wird beispielsweise der Wasserkreislauf in einem selbst gebastelten Flaschengarten veranschaulicht. Oder der Regensimulator zeigt die Auswirkungen von Regen auf bewachsenen (geschützten) und unbewachsenen (nicht geschützten) Boden - Stichwort Bodenerosion.

Auch ohne nass zu werden können die Schüler genau beobachten, was Regen auf und im Boden bewirkt; Foto: Schullandheim WartaweilBild vergrössern Auch ohne nass zu werden können die Schüler genau beobachten, was Regen auf und im Boden bewirkt; Foto: Schullandheim Wartaweil

Die attraktive Lage des Schullandheims direkt am südöstlichen Ufer des Ammersees bietet beste Voraussetzungen für Naturerkundungen und die Berührung mit dem Element Wasser. Durchführende der Wasserschule sollten die Lehrkräfte der jeweiligen Schulklasse sein, jedoch unterstützt bei Bedarf selbstverständlich das Personal des Schullandheims.

Künftig können Schüler und Schülerinnen auch auf dem Obermeierhof in Jettenbach auf Wasser-Entdeckungstour gehen. Derzeit werden Ideen gesammelt, wie eine "Wasserschule" im dortigen Schullandheim eingerichtet werden kann.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Regierung von Oberbayern

Sachgebiet 52 – Wasserwirtschaft
Sigrid Helwig
Maximilianstr. 39
80538 München
Telefon: 089/2176-3107
E-Mail: aktion.grundwasserschutz

Ähnliche Angebote im Rahmen einer "Wasserschule" finden Sie in ganz Bayern. Weitere Informationen dazu haben wir für Sie hier zusammengestellt: